Mariz Gawaldan

„Als Völva bist du irgendwie immer „im Dienst“, selbst wenn du schläfst. (Mariz Gawaldan)

 

Mariz GawaldanNun wird es langsam Zeit, endlich die „Cheffin von’t Janze“ vorzustellen. Mariz Gawaldan ist ein echtes Nordlicht. Geboren in Hamburg lebt sie heute mit Mann, zwei Kindern und zwei rotzfrechen Hunden im Kreis Plön. Zwischen Haselgehölzen, Weißdornhecken, Bächen und Seen fühlt sich die Weiße Völva heimisch.

Familientradition

Ihr Großvater war es, der Mariz mit ihrer spirituellen Seite vertraut machte. Er lehrte sie, den Rufen der Krähen zu lauschen und sie zu verstehen. Altes Wissen um Kräuter und Wurzeln und ihre magischen Eigenschaften brachte er ihr bei. Und er zeigte ihr, wie sie ihre Kräfte für andere Menschen einsetzen konnte.

Mariz Gawaldan:Lange Zeit glaubte ich, dass Krähen meine Krafttiere wären. Als ich aber erwachsen wurde begriff ich, dass es meine Hamingja war, die mir in Gestalt einer Krähe zur Seite stand. Es dauerte viele Jahre und es musste so manches Hindernis überwunden werden. Dann konnte ich jedoch endlich meiner Bestimmung folgen. In einem uralten Ritual verband ich meine eigenen spirituellen Kräfte mit denen meiner Hamingja und bat die Göttin Freyja um ihre Unterstützung. Endlich wurde ich, wozu ich schon mein ganzes Leben lang bestimmt war: eine Völva.

Über die Völven ist heute in der Öffentlichkeit nur noch wenig bekannt. Vieles, was heute von Hexen praktiziert wird, hat jedoch vermutlich seinen Ursprung im Wirken der Völven. Der Schutzkreis, Sexualmagie, Liebeszauber, Traumdeutung und vieles mehr praktizierten Völven schon vor vielen Jahrhunderten.

Rituale und Geheimnisse

Manche Rituale der Völven gelten noch heute als geheim, sie werden nur von Völva zu Völva weitergegeben. Mariz kennt sie alle. In ihrem Forum teilt sie ihr Wissen und ihre Kenntnisse nicht nur mit interessierten Frauen. In naher Zukunft wird sie auch eine mehrmonatige Ausbildung zur Litilvölva, der „Kleinen Völva“ anbieten.

Mariz war es, die die Idee zu dieser Website hatte. Sie trägt auch die Kosten und stellt diese Seite allen denen zur Verfügung, die sich und ihr Wirken der Öffentlichkeit vorstellen wollen.


Zurück zur Startseite